Projektübersicht

Unsere Gesellschaft wird immer älter. Damit die höhere Lebenserwartung zu einem Mehrwert an Lebensqualität führt, ist es wichtig, die Mobilität auch im hohen Alter zu fördern und zu erhalten.

Mit dem Trainingsgerät LiteGait werden zentrale Mobilitätsfunktionen wie Gewichtsbelastung, Haltung und Gleichgewicht optimal unterstützt und verbessert. Das Gerät trägt zu einer Optimierung des Rehabilitationserfolges bei und ermöglicht den Weg zurück in Selbstständigkeit.

Kategorie: Soziales Engagement
Stichworte: Trainingsgerät, Klinik, Geriatrie
Finanzierungs­zeitraum: 07.06.2017 13:32 Uhr - 07.09.2017 00:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer/Herbst 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Geriatrische Rehabilitationsklinik der AWO betreut seit über 20 Jahren jährlich durchschnittlich ca. 1000 Senioren aus dem Stadtgebiet Würzburg und den umliegenden Landkreisen. Die Hauptindikationen sind Zustand nach Frakturen und Zustand nach neurologischen Erkrankungen (z.B. Schlaganfall).
Unsere Zielsetzung ist es, diese Mitbürger zurück in die Selbständigkeit zu führen, sie in das gewohnte Wohnumfeld zu entlassen. Die Erreichung dieses Mehr an Lebensqualität ist der Hauptwunsch der von uns betreuten Menschen.
Zu 80% erreichen wir dieses Ziel auch – aber diese Quote ist durch den Einsatz professioneller vielschichtiger Trainingsgeräte weiter steigerbar.
Das Gerät LiteGait mit seinen vielfältigen Trainingsmöglichkeiten hilft uns, den Prozentsatz von erfolgreichen Rehabilitationsmaßnahmen weiter zu erhöhen.
Medizinprodukte sind leider sehr preisintensiv und durch die geringen finanziellen Spielräume, die die Pflegesätze der Krankenkassen eröffnen nicht immer finanzierbar.
Der Förderverein der Geriatrischen Rehabilitationsklinik der AWO möchte deshalb auch in diesem Sektor die Arbeit der Klinik unterstützen und über diese Plattform Spenden sammeln.
Helfen Sie uns zu helfen! Jeder Euro zählt.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Betreuungsqualität für die Patienten in unserer Klinik wird weiter optimiert und verbessert. Davon profitieren Senioren ab 70 Jahren aus der Stadt Würzburg und den umliegenden Landkreisen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir wünschen es Ihnen als älterer Mitbürger nicht, aber es gibt keine Garantie vor Schlaganfall und/oder einer Fraktur gefeit zu sein. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Anschaffung des Trainingsgeräts und im Bedarfsfall sich selbst.

Wer jetzt als jüngerer Mensch denkt: Das betrifft mich nicht, der irrt. Auch Sie haben Eltern oder Großeltern, die rehabilitationsbedürftig werden können. Mit Ihrer Spende tun Sie der Eltern- und Großelterngeneration etwas Gutes, indem Sie ihnen ein Stück Lebensqualität zurückgeben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der erzielte Betrag wird vollständig und ohne Abzug für die zeitnahe Beschaffung des Trainingsgeräts LiteGait verwendet. Je nach Lieferzeit wird die Anschaffung im Herbst oder Spätherbst erfolgen und zum Einsatz im Klinikalltag kommen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht der gemeinnützige Förderverein der Geriatrischen Rehabilitationsklinik e.V. Er wurde im April 1999 gegründet und hat sich folgende Aufgabenschwerpunkte gesetzt:
- Förderung von kulturellen Freizeitaktivitäten für die Patienten (z.B. Vernissagen oder Konzerte), die auch öffentlich sind
- Finanzielle Unterstützung bei der Beschaffung kostenintensiver Trainingsgeräte, um die Betreuungsqualität für die Patienten weiter zu verbessern.

Beide Schwerpunkte haben gemeinsam, dass eine Refinanzierung durch die vereinbarten Pflegesätze mit den Kostenträgern nicht möglich ist.